Tipps rund ums Fahrrad

- Schraubenkleber mitnehmen

- Schutzblech sollte einfach abnehmbar sein. So kann man beim Fahren im Schlamm die Luke schneller reinigen.

- Empfohlener Reifendruck und Schlauchgrösse beachten. Diese stehen normalerweise auf dem Reifen. Bei zu wenig Luft rollt der Reifen nicht gut, wird schneller abgenutzt und das Risiko eines platten Reifens erhöht sich. Bei zu viel Luft wird das Profil ungleichmässig abgefahren und Schläge werden nicht mehr gut gedämpft, sie gehen dann direkt auf Felge und Speichen.

- Beachte, ob dein Fahrrad hinten und vorne die gleiche Speichenlänge hat - das ist nicht bei allen Fahrrädern so.

- Beachte, dass Fahrräder mit verschiedenen Rahmengrössen auch nicht die gleichen Ketten- oder Riemenlängen haben.

- Bei der Stellschraube an der Schaltung kann die Schaltung eingestellt werden. Bei Wechsler und Umwerfer gibt es je zwei Schrauben, die nummeriert sind. Mit diesen kann man den oberen und unteren Anschlag der Schaltung eistellen.

- Kürze die Ersatzkette schon daheim auf die richtige Länge. Abwechselnd mit 2 Ketten fahren. Immer nach ca. 1500 km wechseln, so werden sie gleichmässig abgenutzt und die Blätter und Kassette muss nicht gewechselt werden - oder steige am besten gleich auf  Riemen um. :)

1/20